Die Transzendens zur Unendlichkeit

„Bäume pflanzen auch in dem Bewusstsein , nicht mehr in ihrem Schatten sitzen zu können“ Denn so etwas wie Zeit gibt es nicht, nur einen Punkt an der man seine Geschichte verlässt ………….

Das setzt aber voraus, das man sich darüber bewusst ist das wir hier nur ein Gastspiel geben . Zuerst ist man sich dessen nicht bewusst und übt im kleinen Kreis der Familie , sein “ Rolle“ zu spielen und lernt durch Beobachtung der Gestik und der Mimik, sich auszudrücken um seine Bedürfnisse erfüllt zu bekommen. So ist jede Rolle geprägt von dem Umfeld und dem Miteinander. Na ist doch toll könnten wir sagen, schaffen wir ein gutes Umfeld und den zur optimalen Entwicklung des Wesens Mensch passenden Umgang .Tun wir aber nicht, oder nicht genügend oder nur stellenweise. Da stellt sich die Frage :“ Hat die Zivilisation versagt und an welchem Punkt „?  Da wäre zuerst einmal die Hierachie der Grundbedürfnisse:

Physiologische Bedürfnisse

Sind physiologische Bedürfnisse relativ gut befriedigt, taucht eine neue Reihe von Bedürfnissen auf: Sicherheitsbedürfnisse. Im weiteren Sinn ist die Suche nach Sicherheit und Stabilität aber auch in der menschlichen Bevorzugung des Bekannten gegenüber dem Unbekannten präsent. Darüber hinaus bedingt das Sicherheitsstreben zumindest anteilig die Entstehung von Religionen und naturwissenschaftlichen Weltbildern: Der Mensch strebt auch in dem Sinne nach Sicherheit, dass er jedes Phänomen erklären und Zusammenhänge aufdecken will.

Soziale Bedürfnisse (Anschlussmotiv)

Sind die ersten beiden Kategorien weitgehend befriedigt, erlebt der Mensch einen starken Drang nach sozialen Beziehungen. Die Abwesenheit von Freunden, eines geliebten Menschen, des Lebenspartners oder der Kinder wird ein starker Motivator sein, diese Lücke zu überwinden bzw. die vorige, nicht frustrierende Situation wiederherzustellen. Gleichzeitig wird er auch versuchen, eine bestimmte soziale Rolle ( ein dem Theater entlehnter Begriff) zu erfüllen bzw. sich einen Platz in einer sozialen Gruppe zu sichern.Und schon bei den ersten drei Stufen der Hierarchie der Grundbedürfnisse kommt es an den Tag .

Die Menschheit hat sich eine schlecht funktionierende Zivilisation geschaffen durch ihre eigene Ignoranz und ihren ungesunden Egoismus.Denn  auch die Spezies Mensch unterliegt den kosmischen Gesetzen und kann sich derer auch nicht durch Verschiebung von Verantwortung entziehen.Die Kenntnis der hermetischen Prinzipien oder Gesetze erscheint mir nützlich zu sein, im Hinblick auf das Verständnis des Seins,  der Seele um die Unendlichkeit zu begreifen.

Denn alles ist Schwingung, alles ist Energie. Das Eine bedingt das Andere und alles steht im Zusammenhang mit Allem . Da bekommt der Begriff Schmetterlingseffekt eine ganz wichtige Bedeutung, denn kleine Abweichungen können langfristig ein ganzes System vollständig und unvorhersagbar verändern und tun es auch.

Dadurch das die Zivilisation sich soweit entwickelt hatte das zumindest ein großer Teil der Menschheit  auf der Stufe der Individualbedürfnisse ankam: den Wunsch nach (mentaler/körperlicher) Stärke, Erfolg, Unabhängigkeit und Freiheit und den Wunsch nach Ansehen, Prestige, Wertschätzung, Achtung und Wichtigkeit, also eine passive Komponente unserer Selbstachtung, die nur von anderen Menschen für uns erfüllt werden kann,sind zwar einige Eigenschaften und Bedürfnisse erfüllt doch kleine Abweichungen haben manchmal große Wirkung.                                                                                                                   Unendlichkeit

Und nun ist die Welt krank und mit ihr die Bevölkerung! Kurt Goldstein beschreibt Krankheit wohl am deutlichsten : Krankheit ist die Erschütterung und Gefährdung der Existenz. Damit verlangt die Bestimmung der Krankheit den Ausgang vom individuellen Wesensbegriff. Krankheit tritt auf, wenn ein Organismus so verändert  ist, dass es in dem ihm zugehörigen Milieu zu Katastrophenreaktionen kommt.Das äußert sich dann nicht nur in bestimmten Leistungsstörungen entsprechend der Stelle des Defekts , sondern ganz allgemein, weil unter geordnetes Verhalten immer mehr oder weniger unter geordnetes Verhalten im gesamten Organismus darstellt.( vergleiche auch Staat, Wirtschaft, Finanzen)

Wenn bis auf diese Stufe alle Bedürfnisse befriedigt sind, wird nach Maslow eine neue Unruhe und Unzufriedenheit im Menschen erwachen: Er strebt nach Selbstverwirklichung.

Den Begriff Selbstverwirklichung, den Maslow Kurt Goldstein zuschreibt, versucht er als ein spezifisches und begrenztes Konzept zu definieren. Es geht dabei um den Wunsch bzw. die Tendenz, das eigene Potential auszuschöpfen, also das zu werden, was einem Anlage bedingt überhaupt möglich ist. In welcher Form sich dieses Bedürfnis letztlich ausdrückt, ist somit im höchsten Maße vom Individuum selbst abhängig.Nun ist er in der Lage sein Bewusstsein zu schulen und in die höchste Stufe die Transzendenz zu erklimmen also die Suche nach Gott, nach einer das individuelle Selbst überschreitenden Dimension oder nach etwas, das außerhalb des beobachtbaren Systems liegt. (Maslow)

Das Bewusstsein der Unendlichkeit des Seins und dann bekommt auch diese Aussage eine ganz bestimmte Deutung : „Bäume pflanzen auch in dem Bewusstsein , nicht mehr in ihrem Schatten sitzen zu können“ Denn so etwas wie Zeit gibt es nicht, nur einen Punkt an der man seine Geschichte verlässt und dann ist es nur noch die Geschichte der anderen“

 

 

.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s